1

Mähfreier Mai

Am 1. Mai ist „Mähfreiertag“! Eine Aktion der DGG
und der Gartenakademie RLP


Der Frühling hält endlich Einzug, der Rasen beginnt zu wachsen und eine neue Kampagne der Gartenakademie Rheinland-Pfalz und der Deutschen
Gartenbaugesellschaft (DGG) 1822 e.V. steht vor der Tür.
Wir rufen alle Gartenfreund*innen dazu auf, im Mai den Rasenmäher in der Ecke stehen zu lassen und Gras, Blumen und Co. beim Wachsen zuzusehen. Denn
nur so kann wichtiger Lebensraum für Insekten erhalten bleiben und bunte Vielfalt sichtbar werden.
Um den starken Rückgang von Wildpflanzen und Insekten in Gärten und Landschaft aufzuhalten, kann eine andere Mähweise einen wertvollen Beitrag für die Artenvielfalt an Pflanzen und Insekten leisten. Jeder kann im eigenen Garten aktiv mit dazu beitragen, die Vielfalt von Blüten und ihren Bestäubern wieder zu erhöhen. Auf nur ein bis zwei Mal jährlich gemähten Flächen entsteht neben den Gräsern eine größere Artenvielfalt mit höheren Wiesenblumen, wie z.B. Wiesen-Margeriten, Wiesen-Salbei und Wilde Möhre.

Machen Sie jetzt mit bei der Aktion „Mähfreier Mai“! Lassen Sie ab dem 1. Mai ihren Rasen wachsen! Ab dem 22.05.2021 markieren Sie einen Quadratmeter auf
Ihrer Rasenfläche. Hier zählen Sie an einem Tag in dieser Woche alle vorkommenden Blüten und tragen sie in eine Tabelle ein.
Senden Sie uns Ihre Zähl-Ergebnisse und Bilder der neuen Blühflächen bis zum 31. Mai 2021 an info@dgg1822.de. „Zusätzlich können die Fotos auch auf
Instagram mit dem Hashtag #maehfreiermai gepostet werden.“ Die 25 Einsender*innen der artenreichsten Wiesenbilder erhalten von der Deutschen
Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. als Dankeschön ein Samenpaket mit einer Vielzahl heimischer Wildblumenmischungen aus dem bundesweiten Projekt „Tausende Gärten – Tausende Arten“.
Weitere Informationen unter: www.gartenakademie.rlp.de, www.dgg1822.de, www.tausende-gaerten.de

Bildnachweis: © Tausende Gärten – Tausende Arten / Naturgarten e. V. / SG